Alte Stühle werden zu kunstvollen Unikate

15 Februar 2018, 8:09 am
Publiziert in Aktuelle Nachrichten
Im Januar 2017 arbeitete unsere angehende Atelier-und Werkstattpädagogin Daniela Posteuka im Rahmen ihrer pädagogischen Abschlussarbeit zusammen mit 9 Kindern der 3./4. Klasse unserer Schule an einem Stuhlprojekt. Aus einem gewohnten, oft benutzten Gebrauchsgegenstand etwas Eigenes, Verrücktes zu erschaffen gefiel den Kindern sehr. Dabei sollte die Funktion der Stühle als Sitzgelegenheit erhalten bleiben. Die Kinder im Alter von 7-9 Jahren lernten verschiedene handwerkliche Techniken kennen und konnten das Sägen, Schneiden, Schnitzen, Tackern, Bohren, Schrauben, Kleistern u.v.m. zwei Nachmittage lang an ihrem Stuhl ausprobieren und einsetzen. Für viele Kinder war dies das erste Mal, dass sie bestimmte Werkzeuge in der Hand hatten und damit Erfahrungen sammeln konnten. Mit viel Experimentierfreude wurden die Stühle nach und nach zu kleinen Kunstwerken gestaltet. Auf ihre Ergebnisse waren die Kinder sehr stolz und freuten sich, anschließend ihr persönliches Stuhl-Unikat mit nach Hause nehmen zu können.

 
 
Mehr in dieser Kategorie: « Die Bienen an unserer Schule